Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Sedyn-X

Interdisziplinäre Untersuchung von Sedimentströmen im Johnsbachtal

Fördergeber: FWF
Fördersumme: 346.000 Euro

Kooperationspartner:
  • Institute of Water Management, BOKU Vienna
  • Nationalpark Gesäuse GmbH (Mag. Msc. Daniel Kreiner)

Projektstart: 01-05-2013 (3 Jahre)

Mitarbeiter:
  • Prof. Dr. Oliver Sass (Graz) (principal investigator)
  • Univ. Prof. Dipl.-Ing. Dr.nat.tech. Helmut Habersack (BOKU Vienna)
  • Dipl.-Geogr. Eric Rascher (Graz) (PhD student)
  • Dipl.-Ing. Andrea Kreisler (BOKU Vienna) (PhD student)

Kurzvorstellung: Poster


Kontakt: Oliver Sass <oliver.sass(at)uni-graz.at>




Zusammenfassung:

Der Sedimenttransport in Flusssystemen stellt ein wiederkehrendes Problem für geomorphologische Sedimentstrom-Analysen, Naturgefahren-Bewertung, Flussökologie und Flussbau dar. In unserem geplanten Projekt Sedyn-X wollen wir uns diesem komplexen Thema durch eine interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Forschungseinrichtungen und dem Nationalpark Gesäuse annehmen. Dies ist durch eine Kombination der Werkzeuge und Modelle der beteiligten Kooperationspartner weitaus zielführender.

Die Untersuchung des Sedimenthaushalts im Johnsbachtal erfolgt in einer integrativen Weise. Hierzu werden verschiedene Methoden zur Erfassung und Quantifizierung geomorphologischer Prozesse und systeminterner Speicher angewandt. Basierend auf den Erkenntnissen soll die Ausarbeitung von möglichen Maßnahmen und zukünftigen Sedimentmanagement-Strategien stattfinden. Die Betrachtung unter dem Gesichtspunkt des fortschreitenden Klimawandels stellt einen entscheidenden Ansatz dar.

Durch unseren neuartigen interdisziplinären Zugang wollen wir Zukunftsstrategien für das Flussmanagement in der Projektregion Johnsbachtal erarbeiten. Diese sollen besonders auch unter Beachtung der verschiedenen Interessen der lokalen Akteure wie Nationalpark, Kraftwerksbetreiber und Straßenerhaltungsdienst stehen. Gleichzeitig soll das Projekt aber auch als Leitfaden für die Bewältigung ähnlicher Probleme in anderen Regionen dienen.

 

 

Publikationen:

Stangl, J. Rascher, E. & Sass, O. (2016): Comparative analysis of sediment routing in two different alpine catchments. In: Beylich, A.A., Dixon, J.C., Zwolinski, Z. (eds.): Source-to-sink fluxes in Undisturbed Cold Environments. Cambridge: University Press, p. 362-375.

Rascher, E. & Sass, O. (in press): Monitoring slope to channel coupling in an alpine catchment (Johnsbachtal, Austria) using multi-temporal terrestrial laser scanning. Zeitschrift für Geomorphologie, accepted Sep 2016.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.