Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Die slowenische Sprachgruppe in Friaul–Julisch Venetien

Erhebung von Größe, regionaler Differenzierung und aktuellem Minderheitenstatus der slowenischsprachigen Bevölkerung in den Provinzen Udine, Triest und Görz


Fördergeber:

  • FWF – im Rahmen des Projektes „Die Bedrohung der ethnischen Vielfalt im Kanaltal (Italien)“

Zeitraum: 2009 – 2012

Mitarbeiter:

  • Ao. Univ.-Prof. Dr. Peter Čede
  • Assoc. Prof. Dr. Igor Jelen, Universität Triest
  • Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Gerhard Karl Lieb
  • Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Ernst Steinicke, Universität Innsbruck
  • Mag. Dieter Fleck, Graz
  • Peter Mastnak, Graz

Kontaktperson: Ao. Univ.-Prof. Dr. Peter Čede

Kooperationspartner:

  • Autonome Region Friaul-Julisch Venetien
  • Ministerio dell‘ Istruzione, dell‘ Università e della Ricerca, Rom
  • Gemeinden Friaul-Julisch Venetiens mit slowenischsprachiger Bevölkerung
  • Istituto Centrale di Statistica, Rom

 
Beschreibung:
Das Forschungsprojekt fokussiert unter Bezugnahme auf die Wirkungen wechselnder Staatsgrenzen und staatlicher Zugehörigkeit im Verlauf des 20. Jahrhunderts auf die Größe und räumliche Verteilung der slowenischensprachigen Bevölkerung in den Provinzen Friaul-Julisch Venetiens. Zudem werden der aktuelle Stand des Minderheitenschutzes sowie relevante sozio-ökonomische und demographische Prozesse in die Untersuchung miteinbezogen, die die Sprachgruppe gegenwärtig sowie in Zukunft beeeinflussen. Hauptsiedlungsgebiete sind der gesamte östliche Grenzraum Friaul-Julisch Venetiens, worin kulturelle Merkmale, Minterheitenschutz und Minderheitenbewußtschein regional ebenso stark differieren wie die Auswirkungen von Peripherisierung und Assimilation. Vor dem Hintergrund eines vielfach stärker regional als auf Slowenien orientierten ethnischen Bewußtseins sind die Zukunftschancen der slowenischen Sprachgruppe im Norden und Süden des Untersuchungsgebietes unterschiedlich zu beurteilen.
 

Publikationen:
 
Čede P., Fleck D., Lieb G. 12. 2010: Die Veränderung von Staatsgrenzen und ihre Folgen im slowenisch-italienischen Grenzraum. Mitteilungen der Österreichischen Geographischen Gesellschaft, 152, 201 – 227.
 
Čede P., Fleck D., Jelen I., Lieb G. 12., Mastnak P., Steinicke E. 2012: Die slowenische Sprachgruppe in Friaul-Julisch Venetien. Aktueller Status, räumliche Bezüge und Zukunftsperspektiven. Mitteilungen der Österreichischen Geographischen Gesellschaft, 154, 43 – 66.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.