Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Transdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung

– innovative Lösungsansätze im Spannungsfeld Migration, Flucht und Gender

Dissertantin: Petra Wlasak

Betreuer: Friedrich M. Zimmermann

Kurzbeschreibung des Dissertationsprojekts 

Die Dissertation wird in Form eines kumulativen Publikationsprojekts, in den Sprachen Englisch und Deutsch realisiert und ist eingebettet in die Forschungs- und Bildungsarbeit des Regional Centre of Expertise on Education for Sustainable Development (RCE) Graz-Styria, dem fakultären Zentrum an der Umwelt-, Regional- und Bildungswissenschaftlichen Fakultät der Karl-Franzens-Universität Graz.

Ausgehend von einem holistischen Ansatz von Nachhaltigkeit, welcher alle Dimensionen einer nachhaltigen Entwicklung (ökologisch, ökonomisch, sozial, kulturell, institutionell) in ihren Interdependenzen berücksichtigt, ist das Ziel innovative, partizipative Lösungsansätze zur Bearbeitung der Konsequenzen des globalen Migrations- und Fluchtgeschehens auf lokaler Ebene unter der Berücksichtigung von Gender zu konzipieren und im Rahmen des RCE-Forschungsprojekts „URB@Exp: Towards new forms of urban governance and city development: learning from urban experiments with living labs & city labs“ zu implementieren und zu testen. Hierbei werden transdisziplinäre und action-based Forschungsmethoden angewandt um den experimentellen Charakter zu vertiefen und Lernprozesse und Wissensaustausch zwischen zivilgesellschaftlichen sowie wissenschaftlichen AkteurInnen in den Mittelpunkt zu stellen. Die Arbeit soll auf diese Weise dazu beitragen die intersektionalen Zusammenhänge der Kategorien Flucht, Migration und Gender im Diskurs der Nachhaltigkeitsforschung zu erforschen und neue lokale, partizipative Governance-Maßnahmen für die soziale Inklusion marginalisierter Personen und Gruppen unter der Berücksichtigung von Gender im Kontext eines essentiellen Beitrags zur nachhaltigen Entwicklung zu erarbeiten.

Kontakt

Institutssekretariat
Heinrichstr. 36 8010 Graz
Telefon:+43 (0)316 380 - 5137

Parteienverkehr:
Montag bis Freitag 10 – 12 Uhr

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.