Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Snow2Rain

Vom Phasenübergang des Niederschlags zu dessen Auswirkung auf die Lokalbevölkerung, deren Emotionen und Reaktionen in Ostgrönland

Unser Verständnis der Änderungen in der Schneedecke und des Phasenübergangs von Schnee zu Regen ist unvollständig in Grönland, obwohl dieser entscheidend für die Lokalbevölkerung ist. Snow2Rain ist ein interdisziplinäres Forschungsprojekt, das darauf abzielt, unser Verständnis durch Einbeziehen von lokalem Wissen, Messdaten und Modellierungen zu verbessern.

Zwei DoktorandInnen der Universität Wien und Graz arbeiten in diesem Projekt sehr eng zusammen um die physischen und die kulturell/anthropologischen Aspekte der Forschungsfrage komplementär beleuchten zu können. Lokale PartnerInnen in Tasiilaq werden eingebunden um die Schnittstelle zur betroffenen Bevölkerung die sich ändernden Schneebedingungen betreffend, herzustellen. Snow2Rain ist durch die Österreichische Akademie der Wissenschaften finanziert.

Kontakt

Institutssekretariat
Heinrichstr. 36 8010 Graz
Telefon:+43 (0)316 380 - 5137

Der Parteienverkehr wird bis auf Weiteres eingeschränkt und ist derzeit nur telefonisch oder per e-Mail möglich.
In dringenden/notwendigen Fällen stehen wir nach rechtzeitiger Voranmeldung auch vor Ort zur Verfügung.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.