Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Commodification in/of Places And SpaceS (ComPASS)

Die Forschungsgruppe ComPASS (Commodification in/of Places And SpaceS) beschäftigt sich in Forschung und Lehre mit Fragestellungen und Themen im Bereich der Humangeographie, insbesondere einer sozial- und kulturwissenschaftlich ausgerichteten Wirtschaftsgeographie.

Aktuelle Arbeitsschwerpunkte von Mitgliedern des Teams sind:

  • Geographien des Konsums und der Produktion
  • Gesellschaft, Markt und Umwelt in räumlicher Perspektive
  • Geographien der Vermarktung und der Marken
  • More-than-human Geographies
  • Food Studies
  • Animal Studies
  • Regionalentwicklung und Ländliche Räume
  • Geteilte Urbanität: Sharing Economy und kollaborative Alltagspraktiken
  • Fachdidaktische Forschung zu Ernährung und Konsum
  • Tourismusgeographie

Es sind Kooperationen mit anderen Arbeitsgruppen des Instituts für Geographie und Raumforschung etabliert. Ebenso ist die Arbeitsgruppe eingebettet in die inter- und transdisziplinär ausgerichteten Aktivitäten der URBI-Fakultät sowie in universitätsweite Aktivitäten und Schwerpunkte. Es bestehen sowohl Kontakte zu außeruniversitären Projekt-Partnerorganisationen als auch zahlreiche internationale wissenschaftliche Kooperationen.

Die Arbeitsgruppe ist am Profilbildenden Bereich „Dimensionen der „Europäisierung“ beteiligt und leistet Beiträge zu den universitären Forschungsnetzwerkenen „Umwelt und Globaler Wandel“ sowie „Heterogenität und Kohäsion“.

 

Kontakt

BA. MA.

Romana Zach

Institut für Geographie und Raumforschung

Postadresse:
Heinrichstr. 36
A-8010 Graz

Büro:
Geidorfgürtel 21, 2.OG

Telefon:+43 316 380 - 8696


Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.