Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Der Einsatz unbemannter Luftfahrzeuge in der angewandten Forschung

  • Projektlaufzeit: permanent laufend
  • Förderung: Universitätsinterne Mittel
  • Mitarbeiter*innen: Gernot Seier, Matthias Wecht, Wolfgang Sulzer
  • Kooperationspartner*innen:
    • TU Graz (NAWI Graz)
    • Western Norway University of Applied Sciences (Norwegen)
    • Land Steiermark
    • Geolith Consult
    • GBA
    • und weitere

Projektbeschreibung

Unbemannte Luftfahrzeuge (uLFZ) ermöglichen eine Quantifizierung und Visualisierung von Veränderungen der Erdoberfläche. Dies ist insbesondere vor dem Hintergrund einer sich verändernden physischen Umwelt von Bedeutung. Die fachgerechte und für jeden Einsatz maßgeschneiderte Planung und Umsetzung von Befliegungen mithilfe verschiedener Fluggeräte wird ergänzt durch eine sachgerechte Auswertung der Messdaten. Auf diese Weise können Orthophotos, digitale Höhenmodelle sowie 3D-Modelle der Untersuchungsgebiete erstellt werden. Somit ist es möglich für drängende Fragen u.a. im fluvialen, glazialen und periglazialen, aber auch biologischen Kontext passgenaue Interpretations- und Entscheidungsgrundlagen zu erstellen. Im Mittelpunkt der Forschungstätigkeit steht somit die Vielfalt der Anwendungsfelder vor dem Hintergrund sich ständig weiterentwickelnder Technologien, die wir facheinschlägig seit etwa einem Jahrzehnt mitbegleiten und -gestalten. Darüber hinaus sind die sich ändernden rechtlichen Rahmenbedingungen Teil eines ordnungsgemäßen praktischen Betriebes unbemannter LFZ, welchen wir neben Sicherheitsaspekten auch durch den Betrieb in z.T. sensibler, da schutzwürdiger Umgebung begegnen.

Ausgewählte Publikationen

  • Seier, G., Schöttl, S., Kellerer-Pirklbauer, A., Glück, R., Lieb, G.K., Hofstadler, D.N., Sulzer, W., 2020. Riverine Sediment Changes and Channel Pattern of a Gravel-Bed Mountain Torrent. Remote Sensing, 12(18): Article 3065. doi.org/10.3390/rs12183065
  • Seier G., Sulzer W., Lindbichler P., Gspurning J., Hermann S., Konrad H.M., Irlinger, G., Adelwöhrer R., 2018. Contribution of UAS to the monitoring at the Lärchberg-Galgenwald landslide (Austria). International Journal of Remote Sensing. 39 (15-16): 5522-5549. doi:10.1080/01431161.2018.1454627
  • Seier G., Kellerer-Pirklbauer A., Wecht M., Hirschmann S., Kaufmann V., Lieb G.K., Sulzer W., 2017. UAS-Based Change Detection of the Glacial and Proglacial Transition Zone at Pasterze Glacier, Austria. Remote Sensing. 9(6): Article 549. doi:10.3390/rs9060549
  • Kaufmann V., Seier G., Sulzer W., Wecht M., Liu Q., Lauk G., Maurer M., 2018: Rock glacier monitoring using aerial photographs: conventional vs. UAV-based mapping – a comparative study. International Archives of the Photogrammetry, Remote Sensing and Spatial Information Sciences, The. XLII-1: 239-246. doi:10.5194/isprs-archives-XLII-1-239-2018
  • Seier G., Stangl J., Schöttl S., Sulzer W., Sass, O., 2017: UAV and TLS for monitoring a creek in an alpine environment, Styria, Austria. International Journal of Remote Sensing. 38,8-10. 2017. 2903-2920. doi:10.1080/01431161.2016.1277045

Kontakt

Institutssekretariat
Heinrichstr. 36 8010 Graz
Telefon:+43 (0)316 380 - 5137

Parteienverkehr:
Mo. - Fr.: 10:00 - 12:00

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.